Überblick Status Arbeitspakete (Work Packages WP), Stand Dezember 2022

Das Projekt Wohnmonitor EMR ist in mehrere Arbeitspakete (Work Packages) gegliedert. Im Lauf der Projektentwicklung ändert sich der Projektstatus. Hier ein paar wenige Einblicke in das Projekt:

  • WP M: Projekt Management (Management): laufend, bis Projektende

  • WP T1: Grenzübergreifende Wohnverflechtungs- und Wohnungsmarktanalyse: erfolgreich abgeschlossen

  • WP T2: Erhebung vergleichbarer wohnrelevanter Daten und Handlungsempfehlungen: erfolgreich abgeschlossen

  • WP T3: Entwicklung eines harmonisierten grenzübergreifenden Datenmodells: erfolgreich abgeschlossen

  • WP T4: Kartengestützte Webanwendungen – Wohnmonitor: Version 1.0 jetzt online, Präsentation am 01.12.2022

  • WP T5: Regionale Verankerung und Evaluation: laufend, bis Projektende

  • WP T6: First Level Control (FLC): laufend, bis Projektende

  • WP C: Kommunikation (Kommunikation): laufend, bis Projektende

 

Erfolgreich komplett abgeschlossene Work Packages (WP T1 bis WP T3):

  • WP T1, Mai 2018 bis März 2019: Durchführung einer grenzüberschreitenden Wohnverflechtungs- und Wohnungsmarktanalyse, Erarbeitung einer vergleichenden Benchmarkanalyse und ein erster funktionaler Entwurf

  • WP T2, März 2019 bis Januar 2020: Ziel war die Erhebung vergleichbarer wohnrelevanter Daten und Handlungsempfehlungen, weshalb zusätzliche Sach- und Geodaten für das Wohn(flächen)-Monitoring aufgenommen und operative Handlungsempfehlungen auf räumlicher Ebene erarbeitet wurden

  • WP T3, August 2019 bis April 2020: Entwicklung eines harmonisierten grenzübergreifenden Datenmodells durch ein grenzübergreifend abgestimmtes Datenset für den künftigen euregionalen Wohnmonitor sowie vier vertiefende, regionalspezifische Datensets

 

Wie geplant bis zum Projektende laufende Work Packages (Update Dezember 2022)

Folgende Work Packages sind seit Beginn des Projekts aktiv und laufen weiter bis zum Abschluss im Dezember 2022: WP T4 bis WP T6, WP M und WP C

Mai 2018 bis Dezember 2022:

  • WP M: Die Zusammenarbeit der Partner startet mit Unterschreibung der Kooperationsvereinbarung im Juli 2018, regelmäßige Projektpartnermeetings stärken die Zielorientierung im gemeinsamen Projekt. Die Kommunikation in die externe Fachcommunity ist durch verschiedene Arbeitsgruppen, teilregionale Abstimmungsprozesse und jährliche Treffen zum Projektstatus gegenüber INTERREG gewährleistet.

  • WP T4 und WP T6: Hauptbestandteil des Projekts Wohnmonitor EMR ist die Entwicklung und Umsetzung einer kartengestützten Webanwendung – Zur Zeit werden die letzten Indikatoren und Daten in die Anwendung implementiert, sowie letzte Anpassungen vorgenommen. Version 1.0 der euregionalen Anwendung ist jetzt unter www.housing-emr.eu verfügbar. Die Anwenderschulungen für die Kommunen der Euregio Maas-Rhein haben im November stattgefunden. Eine Kooperationsvereinbarung für Fortführung von Hosting und Instandhaltung wurde im Juli ausgearbeitet und von den Projektpartnern geprüft. Alle Handlungen innerhalb der verschiedenen Arbeitspakete werden in Form von Projektberichten dokumentiert.

  • WP T5 und WP C: Durch selbstgestaltete Veranstaltungsformate wie den regionalen Wohnraumdialog und die Vorstellung des Wohnmonitors EMR und zusätzlich auf verschiedensten nationalen und internationalen Events wie neuRAUMdenken etc. werden die Ziele des Projekts öffentlich präsentiert und damit auch ein Bewusstsein für die Herausforderungen eines grenzüberschreitenden Wohnungsmarkts geschaffen. Das Projekt hat seinen feierlichen Höhepunkt mit der ersten öffentlichen Präsentation des Wohnmonitors EMR anlässlich der Abschlussveranstaltung am 01.12.2022 gefunden. Das Programm zur Veranstaltung finden sie hier.